Angebote zu "Philipp" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Grunwald, Maike: Katzen. 100 Seiten
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Katzen. 100 Seiten, Autor: Grunwald, Maike, Verlag: Reclam Philipp Jun. // Reclam, Philipp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Naturschutz // Tierschutz // Säugetier // Katze // Tierwelt: Säugetiere: Sachbuch // Katzen als Haustiere, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 100, Abbildungen: Fotos, Reihe: Reclam 100 Seiten (Nr. 20554), Informationen: Broschiert, Gewicht: 106 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Grunwald, Maike: Katzen. 100 Seiten
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Katzen. 100 Seiten, Autor: Grunwald, Maike, Verlag: Reclam Philipp Jun. // Reclam, Philipp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Naturschutz // Tierschutz // Säugetier // Katze // Tierwelt: Säugetiere: Sachbuch // Katzen als Haustiere, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 100, Abbildungen: Fotos, Reihe: Reclam 100 Seiten (Nr. 20554), Informationen: Broschiert, Gewicht: 106 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Buch - Anatomie der Moral
22,00 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Eine Gesellschaftsdiagnose aus philosophischer Sicht voller überraschender ErkenntnisseKonservative Landbewohner mögen Hunde, moderne Städter lieber Katzen. Wutbürger sind eigentlich Ekelbürger. Angst macht nicht fremdenfeindlich. Politische Korrektheit ist ein Erkennungszeichen für Gruppenzugehörigkeit. Menschen leben dort streng religiös, wo es viele Parasiten gibt. Erkenntnisse wie diese präsentiert Philipp Hübl aus weltweiten wissenschaftlichen Untersuchungen. Seine Erklärung lautet: Emotionen prägen unsere moralische Identität und damit unsere politischen Präferenzen. Zwischen Traditionalisten und Kosmopoliten verstärkt sich die Polarisierung, wir leben in einer immer aufgeregteren Gesellschaft. Dabei geht es um die Frage, welche Werte ein gutes Leben ausmachen. Die Bruchlinien verlaufen zwischen Alt und Jung, Land und Stadt, Auto und Fahrrad, Tatort und Netflix, Vergangenheit und Zukunft. Wir sind der Aufregung aber nicht hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, selbst zu entscheiden, nach welchen Werten wir leben wollen.Hübl, PhilippPhilipp Hübl ist Philosoph und Autor des Bestsellers »Folge dem weißen Kaninchen ... in die Welt der Philosophie« (2012), der Bücher »Der Untergrund des Denkens. Eine Philosophie des Unbewussten« (2015) und »Bullshit-Resistenz« (2018) sowie von Beiträgen zu gesellschaftlichen und politischen Themen, unter anderem in der Zeit, FAZ, taz, NZZ, auf Deutschlandradio und im Philosophie Magazin. Hübl hat nach einem Studium der Philosophie und Sprachwissenschaft in Berlin, Berkeley, New York und Oxford Theoretische Philosophie an der RWTH Aachen, der Humboldt-Universität Berlin und zuletzt als Juniorprofessor an der Universität Stuttgart gelehrt.

Anbieter: yomonda
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die aufgeregte Gesellschaft
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Gesellschaftsdiagnose aus philosophischer Sicht voller überraschender ErkenntnisseKonservative Landbewohner mögen Hunde, moderne Städter lieber Katzen. Wutbürger sind eigentlich Ekelbürger. Angst macht nicht fremdenfeindlich. Politische Korrektheit ist ein Erkennungszeichen für Gruppenzugehörigkeit. Menschen leben dort streng religiös, wo es viele Parasiten gibt. Erkenntnisse wie diese präsentiert Philipp Hübl aus weltweiten wissenschaftlichen Untersuchungen. Seine Erklärung lautet: Emotionen prägen unsere moralische Identität und damit unsere politischen Präferenzen. Zwischen Traditionalisten und Kosmopoliten verstärkt sich die Polarisierung, wir leben in einer immer aufgeregteren Gesellschaft. Dabei geht es um die Frage, welche Werte ein gutes Leben ausmachen. Die Bruchlinien verlaufen zwischen Alt und Jung, Land und Stadt, Auto und Fahrrad, Tatort und Netflix, Vergangenheit und Zukunft. Wir sind der Aufregung aber nicht hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, selbst zu entscheiden, nach welchen Werten wir leben wollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die aufgeregte Gesellschaft
34,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine Gesellschaftsdiagnose aus philosophischer Sicht voller überraschender Erkenntnisse Konservative Landbewohner mögen Hunde, moderne Städter lieber Katzen. Wutbürger sind eigentlich Ekelbürger. Angst macht nicht fremdenfeindlich. Politische Korrektheit ist ein Erkennungszeichen für Gruppenzugehörigkeit. Menschen leben dort streng religiös, wo es viele Parasiten gibt. Erkenntnisse wie diese präsentiert Philipp Hübl aus weltweiten wissenschaftlichen Untersuchungen. Seine Erklärung lautet: Emotionen prägen unsere moralische Identität und damit unsere politischen Präferenzen. Zwischen Traditionalisten und Kosmopoliten verstärkt sich die Polarisierung, wir leben in einer immer aufgeregteren Gesellschaft. Dabei geht es um die Frage, welche Werte ein gutes Leben ausmachen. Die Bruchlinien verlaufen zwischen Alt und Jung, Land und Stadt, Auto und Fahrrad, Tatort und Netflix, Vergangenheit und Zukunft. Wir sind der Aufregung aber nicht hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, selbst zu entscheiden, nach welchen Werten wir leben wollen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die Lametta-Bande
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Philipp und Lutz wollten eigentlich nur zelten - im Winter, mit Schnee und Würstchengrillen am Lagerfeuer. Aber dann treiben Tierdiebe ihr Unwesen und die beiden Jungen stecken mitten im Abenteuer. Ob sie den Erpressern rechtzeitig auf die Spur kommen können? Die Angst um die entführten Hunde und Katzen spornt die Detektive zu einer aufregenden Suche an.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Der Hund mit den verlorenen Ohren
3,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im Alter von 10 Wochen, wurde Felix an der Nationalstrasse bei Ferreiras ausgesetzt. Seines warmen Nestes beraubt, war er nun einer von den unzähligen Vierbeinern, die vergebens nach einem Menschen suchen, dem sie vertrauen können. Schon am ersten Tage machte er die Bekanntschaft von Pedro, einem kleinen Schnauzer, der ihn zu einem Club-Camping mitnahm. Pedro erzählte von Menschen, die in wahren Rudeln eintrafen, wenn erst die Saison begann. 'Sie kaufen Hundefutter für uns, um ihr Gewissen zu erleichtern', sagte er. Felix lernte Katzen und ihre gefährlichen Tatzen kennen und auch Philipp und Luisa, die sich sehr um ihn kümmerten, bis zu dem Tag, an dem sie abreisten. Er war ihnen auf der Nationalstrasse noch nachgerannt, hatte dann aber verzweifelt aufgegeben.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die aufgeregte Gesellschaft
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Gesellschaftsdiagnose aus philosophischer Sicht voller überraschender Erkenntnisse Konservative Landbewohner mögen Hunde, moderne Städter lieber Katzen. Wutbürger sind eigentlich Ekelbürger. Angst macht nicht fremdenfeindlich. Politische Korrektheit ist ein Erkennungszeichen für Gruppenzugehörigkeit. Menschen leben dort streng religiös, wo es viele Parasiten gibt. Erkenntnisse wie diese präsentiert Philipp Hübl aus weltweiten wissenschaftlichen Untersuchungen. Seine Erklärung lautet: Emotionen prägen unsere moralische Identität und damit unsere politischen Präferenzen. Zwischen Traditionalisten und Kosmopoliten verstärkt sich die Polarisierung, wir leben in einer immer aufgeregteren Gesellschaft. Dabei geht es um die Frage, welche Werte ein gutes Leben ausmachen. Die Bruchlinien verlaufen zwischen Alt und Jung, Land und Stadt, Auto und Fahrrad, Tatort und Netflix, Vergangenheit und Zukunft. Wir sind der Aufregung aber nicht hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, selbst zu entscheiden, nach welchen Werten wir leben wollen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot
Die aufgeregte Gesellschaft
22,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Gesellschaftsdiagnose aus philosophischer Sicht voller überraschender Erkenntnisse Konservative Landbewohner mögen Hunde, moderne Städter lieber Katzen. Wutbürger sind eigentlich Ekelbürger. Angst macht nicht fremdenfeindlich. Politische Korrektheit ist ein Erkennungszeichen für Gruppenzugehörigkeit. Menschen leben dort streng religiös, wo es viele Parasiten gibt. Erkenntnisse wie diese präsentiert Philipp Hübl aus weltweiten wissenschaftlichen Untersuchungen. Seine Erklärung lautet: Emotionen prägen unsere moralische Identität und damit unsere politischen Präferenzen. Zwischen Traditionalisten und Kosmopoliten verstärkt sich die Polarisierung, wir leben in einer immer aufgeregteren Gesellschaft. Dabei geht es um die Frage, welche Werte ein gutes Leben ausmachen. Die Bruchlinien verlaufen zwischen Alt und Jung, Land und Stadt, Auto und Fahrrad, Tatort und Netflix, Vergangenheit und Zukunft. Wir sind der Aufregung aber nicht hilflos ausgeliefert, sondern in der Lage, selbst zu entscheiden, nach welchen Werten wir leben wollen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.02.2020
Zum Angebot